Das etwas andere Apothekenevent: Escape-Games
bg-image

Bald werden wieder Termine für das Weihnachtsfeiern oder andere Firmenfeste gemacht. Sie sind ein Dankeschön der Apothekenleitung für die Arbeit des vergangenen Jahres und dienen dem Zusammenhalt unter den Kollegen.

Doch muss es immer ein gemeinsames Essen sein? Häufig fehlt dabei die Möglichkeit, sich mit allen Teilnehmern zu befassen, denn die Sitzordnung erlaubt – gerade bei größeren Teams – meist nur ein Gespräch mit den direkten Sitznachbarn. Wie wäre es stattdessen einmal mit einem anderen Event? Um den Zusammenhalt im Team zu stärken ist ein Live-Escape-Game genau das richtige.

Die meisten kennen solche Abenteuer vermutlich von Computerspielen, doch die Version im echten Leben ist ganz besonders reizvoll. Falls du davon noch nie etwas gehört hast: Im Team muss innerhalb einer vorgegebenen Zeit ein Rätsel gelöst, ein fiktiver Mord aufgeklärt oder in Escape-Rooms ein Schlüssel gefunden werden, um den Raum verlassen zu können. Die Teilnehmer beantworten knifflige Fragen, damit die ganze Gruppe einen Schritt vorankommt. Dabei ist vor allem logisches Denken, aber auch Geschicklichkeit, Allgemeinwissen, Zusammenarbeit und Geduld gefragt.

Wer die Vorstellung eingeschlossen zu sein nur schlecht ertragen kann, – kein Problem. Nicht bei allen Gruppenabenteuern spielt man in einem oder mehreren verschlossenen Räumen. Es gibt viele verschiedene mögliche Szenarien. Gemeinsam ist ihnen, dass es darum geht, eine große zentrale Aufgabe gemeinsam zu meistern, indem man viele kleine, aufeinander aufbauende Rätsel löst und sinnvoll miteinander kombiniert. Dabei wird die Gruppe niemals ganz alleine gelassen. Ein Spielleiter kontrolliert meist über eine Kamera den Fortschritt. So kann er eingreifen, wenn sich die Teilnehmer bei einer Knobelei in die falsche Antwort verrannt haben. An den Spielleiter kannst du auch Fragen richten, wenn ihr nicht weiterkommt. Er gibt dann per Lautsprecher nützliche Hinweise, damit es weitergeht.

Meist dauert ein solches Spiel etwa eine Stunde. Danach kann die Gruppe stolz auf sich sein, wenn sie gemeinsam alle Hürden genommen und das Geheimnis gelüftet hat. Mit Kollegen zusammen nach Lösungen zu suchen und produktiv zu diskutieren, schweißt eine Gemeinschaft üblicherweise noch enger zusammen. Essen gehen könnt ihr danach immer noch. Genügend Gesprächsstoff findet ihr dann nach einer solchen Aktion ganz bestimmt.

 

** ** ** ** ** ** **

Du bist Apotheker*in, PhiP, PTA oder PKA und möchtest die AMIRA-Welt in vollem Umfang nutzen? Dann melde dich hier an und werde ein Teil der AMIRA-Welt! Lade deine Berufsurkunde einfach hoch und erhalte regelmäßig deine AMIRA-Box sowie wertvolle Informationen für deinen Alltag!

Kommentare zum Artikel (249)

Nur verifizierte Nutzer können die Kommentare sehen.

Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Vibrationstraining wird in vielen Fitnessstudios angeboten. Dabei trainierst du auf einer „Power Plate“, die mit einer Frequenz von fünf bis 60 Hertz vibriert. Die Übungen unter diesem Schütteln sind besonders effektiv.

Ein Apothekeninhaber hat sich von unserem Rezept aus dem aktuellen AMIRA-Pocket-Magazin inspirieren lassen und Marzipan hergestellt. Die Rezeptur hat er dabei abgewandelt. Sein Fazit: Marzipan geht auch vegan!

Noch in oder nach den Sommerferien wegfahren und die Seele baumeln lassen? Gute Idee! Besonders angenehm ist es, wenn der Stress beim Kofferpacken ausbleibt und bei der Ankunft im Hotel ordentliche Outfits bereit liegen.

Ob mit Familie, guten Freunden oder mit den Apotheken-Kolleg(inn)en als Teambuilding-Maßnahme – Kanufahren ist für jeden ein großer Spaß und eine Ablenkung vom Arbeitsalltag gesichert.