expopharm Impuls: Fachwissen erweitern, neue Impulse erhalten / Dialog & Austausch / Produktinnovationen
bg-image
Verpassen Sie nicht DAS digitale Live-Event für die Apothekenbranche – über 120 Referenten mit mehr als 150 aktuellen Beiträgen rund um den Apothekenmarkt. Ein Programm, so vielfältig, spannend und inspirierend wie der Apothekenalltag!

Anzeige

expopharm Impuls vom 5. – 8. Oktober 2020: Programm-Highlights

Rezeptur – Königsdisziplin der PTA

Obwohl patientenindividuelle Rezepturen ein essentieller Bestandteil der pharmazeutischen Kompetenz sind, sind sie ökonomisch betrachtet eine große Herausforderung. Daher steht unser „Rezepturtag“ am Mittwoch, 07.10.2020, ganz im Zeichen der „Prozessoptimierung in der Rezeptur“. Alle fünf Rezepturthemen dieses Tages bieten sowohl Hintergrundwissen von Experten aus Wissenschaft und Industrie als auch Berichte von erfahrenen Mitarbeitern aus öffentlichen und Krankenhaus-Apotheken. Wir werden uns hier sowohl mit dem Einsatz von Laborsoftware, dem Thema Rechnen und Wiegen  als auch mit den aktuellen Herstellungsgeräten und deren digitalen Verknüpfung mit Laborsoftware befassen. Auch die Themen „Defektur“ und die Teilnahme an ZL-Ringversuchen werden im Zusammenhang mit der Prozessoptimierung einmal neu beleuchtet.


Zielgruppenorientierte Schwerpunkt-Apotheke

Am Donnerstag, 08.10.2020 widmen wir uns intensiv der Förderung der Kundenbindung durch Spezialisierung von Apotheken auf bestimmte Schwerpunkte. Dabei richten wir den Fokus auf die Zielgruppe „Junge Familie in der Apotheke“, das Thema Anti-Aging durch Rx-Hormonpräparate zur lokalen und systemischen Therapie und das Thema Profilierung durch kompetente Beratung von Nahrungsergänzungsmitteln.


Apothekenmanagement für PTA und PKA

Parallel beschäftigen wir uns mit der Frage, warum es aus ökonomischen Gründen zukünftig kein Backoffice ohne PKA geben kann. PTA-Berufseinsteigern möchten wir mit Tipps und Tricks zu einem erfolgreichen Start in die Apothekenpraxis verhelfen. Und anschließend möchten wir PTA und PKA eine neue Weiterentwicklungsperspektive aufzeigen: Besuchen Sie unsere „Zukunftswerkstätten“ digitalisierter Vor-Ort-Apotheken, aus denen PTA berichten, wie sie – unterstützt durch professionelle Anleitung – zu erfolgreichen Apotheken-Influencern geworden sind und wie sie dies erfolgreich zur Kundenbindung einsetzen.

Neben den genannten Themen werden diverse Anbieter ihre Produktneuheiten und andere Innovationen vorstellen. Auch die pharmaworld wird es wieder geben – mit wissenschaftlich fundierten Vorträgen zu vielerlei praxisrelevanter Themen. Sie dürfen gespannt sein! Das Gesamtprogramm finden Sie hier.


Die expopharm Impuls: Fachwissen – Erfahrungsaustausch – Produktpräsentationen. Kostenfrei! Lassen Sie uns neue Wege gehen, von daheim aus oder – nach Absprache – aus der Apotheke. Es lohnt sich!

Kommentare zum Artikel (196)

Nur verifizierte Nutzer können die Kommentare sehen.

Mehr Artikel aus dieser Kategorie

So manche PTA, die seit einigen Jahren in der Apotheke arbeitet, fühlt sich irgendwann unterfordert. Doch was sind mögliche Alternativen? Ein Pharmaziestudium ist doch ausschließlich mit Abitur erlaubt, oder?

Wer häufig mit Erythromycin im Bereich der Rezeptur umgeht, kennt die Problematik. Das Wirkoptimum liegt bei einem pH-Wert von 8 bis 8,5 und in saurem Milieu zersetzt sich das Stoffgemisch innerhalb von wenigen Stunden.

Anzeige

Täglich verliert der Mensch zahlreiche Kopfhaare, ohne dass dies zu einer sichtbaren Lichtung der Frisur führen würde. Viele Menschen neigen – häufig im Frühling und Herbst – zu einem periodisch verstärkten Haarausfall.

Wie schnell ist es passiert: ein aufgeschlagenes Knie, ein Schnitt am Finger, ein Kratzer im Gesicht, kleine Missgeschicke, die tagtäglich vorkommen.