Liebe geht durch den Magen – gesponsert von Dorithricin®
bg-image

Foto: iStock/fotostorm

Anzeige & Gewinnspiel

Während der Pandemie haben wir das Spazierengehen für uns entdeckt. Damit du mit deinen (potenziellen) Liebsten dabei eine schöne Pause hast, verlosen wir zusammen mit Dorithricin® ein Picknickset für zwei Personen.

Spazierengehen hat zahlreiche Vorteile für Körper und Geist. Wir tanken Energie, befreien unseren Geist von Blockaden, steigern unsere Konzentration, verbrauchen Kalorien, regen die Verdauung an und stärken den Kreislauf. Häufig können wir dabei den Alltagsstress abbauen und Neues entdecken. Ein bedeutender Vorteil in diesen Zeiten ist die Abwehrstärkung, die regelmäßige Spaziergänge mit sich bringen. Denn Studien zeigen, dass wir mehr Abwehrzellen des Immunsystem haben, wenn wir unseren Alltag aktiver gestalten. Das bedeutet eine höhere Chance für den Organismus, Krankheitserreger jeglicher Art erfolgreich zu bekämpfen. Dazu gehören auch solche, die Halsschmerzen verursachen.

In ca. 80 Prozent aller Fälle handelt es sich dabei um Viren vereinzelt aber auch Bakterien, die in unsere Atemwege eindringen. Erst nach einer gewissen symptomfreien Periode, der sogenannten „Inkubationszeit“, machen sich erste Krankheitszeichen bemerkbar. Jetzt entzünden sich die Schleimhäute und schwellen an. Der Hals kratzt, brennt und wird trocken; die Stimme wird heiser; jedes Schlucken schmerzt. Jetzt ist schnelles Handeln gefragt, denn in jeder Stunde ohne geeignetes Arzneimittel können sich die Erreger weiter vermehren.

Sage Bakterien und Viren den Kampf an!

Zur Behandlung von Halsschmerzen und Schluckbeschwerden hat sich seit Jahrzehnten Dorithricin® bewährt. Eine Halstablette enthält dabei den lokalen Schmerzstiller Benzocain, das Anti-Infektivum Tyrothricin und das Lokalantiseptikum Bezalkoniumchlorid. Mit der einzigartigen Wirkstoff-Formel ergänzen und unterstützen sich die Wirkstoffe gegenseitig in ihrer Wirkung. Dorithricin bekämpft Bakterien und Viren, wirkt in Minuten1, ohne dass dabei ein unangenehmes Taubheitsgefühl im Mund entsteht, und hält über Stunden1.  Ein deutliches Plus gegenüber vielen anderen Halsschmerzmitteln!

Dorithricin® ist eine gute Empfehlung – denn unser Hals hat Schmerzen, vor allem bei einem schönen Spaziergang mit den Liebsten, nicht verdient. Deshalb verlosen wir in Kooperation mit Dorithricin® ein Picknickset für zwei Personen inklusive Geschirr, Decke und weiteren Überraschungen.

Du möchtest dir den Gewinn sichern? Dann beantworte einfach folgende Gewinnspielfrage:

 

In welchem Jahr wurde der Song „Love is in the air“ zum ersten Mal veröffentlicht?

 

Schreibe die korrekte Antwort unten in das Kommentarfeld und vielleicht bist du die/der Glückliche. Das Gewinnspiel endet am 14. Februar um 23:59 Uhr. Die Teilnahmebedingungen findest du hier. Die Gewinner*innen werden schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

AMIRA und Dorithricin® wünschen dir viel Glück!

Pflichttext:

^1  Palm et al., Int J Clin Pract. 2018; e13272

Dorithricin® Halstabletten Classic / Dorithricin® Halstabletten Waldbeere. Zusammensetzung: 1 Lutschtablette enthalt die Wirkstoffe: Tyrothricin 0,5 mg, Benzalkoniumchlorid 1,0 mg, Benzocain 1,5 mg. Sonstige Bestandteile: Sorbitol (Ph. Eur.), Talkum, Sucrosestearat Typ III, Saccharin-Natrium 2 H2O, Minzol (Classic) bzw. Aroma (Waldbeere), Povidon (K 25), Carmellose-Natrium (Ph. Eur.). Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Behandlung bei Infektionen des Mund- und Rachenraumes mit Halsschmerzen und Schluckbeschwerden. Gegenanzeigen: Überempfindlichkeit gegenüber den Wirkstoffen oder einen der sonstigen Bestandteile. Bei größeren frischen Wunden im Mund- und Rachenraum sollte auf eine Anwendung verzichtet werden. Nebenwirkungen: In seltenen Fällen allergische Reaktionen (Haut) insbesondere auf para-Aminobenzoesäureester (Benzocain). Es sind Methamoglobinämien bei topischer Anwendung aufgetreten, besonders bei Kindern und bei Auftragung auf größere Wundflachen. Nicht bekannt: Es kann bei empfindlichen Patienten eine Paragruppensensibilisierung (z. B. gegen Penicilline, Sulfonamide, Sonnenschutz-Kosmetika, p-Aminosalicylsäure) hervorgerufen werden. Bei entsprechend sensibilisierten Patienten können durch Minzol (Classic) Überempfindlichkeitsreaktionen (einschließlich Atemnot) ausgelöst werden. Warnhinweis: Dorithricin® Classic enthalt Minzol. Dorithricin® Waldbeere enthalt Sorbitol.

Stand 08/2017 MEDICE Arzneimittel, 58638 Iserlohn.

Kommentare zum Artikel (1495)

Nur verifizierte Nutzer können die Kommentare sehen.

Mehr Artikel aus dieser Kategorie

In der Erkältungszeit gilt eine heiße Zitrone häufig als Stärkung für die Abwehrkräfte. Das enthaltene Vitamin C soll das Immunsystem stärken und Viren abwehren. Mit diesen Tipps entfaltet das Getränk seine volle Wirkung.

Echinacea ist ein Alleskönner, wenn es um Erkältungen, die Stärkung der Immunabwehr oder die Heilung von Wunden geht. Hier erfährst du alles über das besondere Heilkraut aus Amerika.

Am Gewinnspiel – gesponsert von Dorithricin® – haben mehr als 1400 AMIRA-Trendscouts teilgenommen. Die korrekte Antwort und den/die Gewinner*in des liebevoll gepackten Picknicksets kannst du hier nachlesen.

Anzeige

Über 1100 Trendscouts haben am 4. Advents-Wochenende am Gewinnspiel teilgenommen, um eins von zwei Gesellschaftsspielen – gesponsert von unserem Partner Medice – zu gewinnen. Bist du unter den glücklichen Gewinner*innen?